Fragen und Antworten zum Thema Purpose

 

 

 

Welche Bedeutung hat kollektiver Purpose? 

 

Ein kollektiver Purpose, also wenn eine Gruppe von Menschen nach einem gemeinsamen Purpose handelt ist multiplizierte Wirksamkeit. Die Beiträge der Einzelnen können dabei durchaus unterschiedlich sein, solange die Beiträge auf den Purpose einzahlen und (positiv) auf andere Menschen, die Gesellschaft oder die Welt wirken.

Die 17 Ziele der Nachhaltigen Entwicklung der UN sind Beispiel eines kollektiven Purpose dem sich viele Nationen angeschlossen haben. Wir glauben, dass auch ein kollektiver Purpose bei jedem einzelnen startet.

 

Welche Erfahrungen habt ihr mit Missing Links. Fehlender Verbindung, zwischen Individuum und Organisation?

 

Missing links, also fehlende (emotionale) Verbindungen zwischen Individuum und Organisation gibt es sicherlich viele. Uns beschäftigt vor allem ein missing link - der Purpose. Laut einer Gallup Studie haben nur 15% der Mitarbeiter eine hohe emotionale Bindung mit dem Unternehmen verbunden für das sie arbeiten. Fast 6 Millionen Arbeitnehmer haben innerlich gekündigt. Die Gründe sind vielfältig - allen voran schlechte Führung und fehlende Wertschätzung. Ideal ist eine Übereinstimmung, oder zumindest eine Überscheidung des eigenen Purpose mit dem Purpose der Abteilung oder des Unternehmens.

 

Welche Faktoren spielen alles in meinen Purpose hinein? 

 

Ergebnis der Purpose Exploration ist vor allem Klarheit über den eigenen Purpose. In unserem Coaching Gespräch formulieren wir gemeinsam ein Purpose Statement. Das Purpose Statement setzt sich in der Regel aus ein oder mehreren Beiträgen und ein oder mehreren Wirkungen zusammen. Z.B. hier der Purpose unseres Coaches Kamil: "Ich verbinde Menschen mit dem was jetzt wichtig ist (BEITRAG), damit wir unser Leben bedeutungsvoller gestalten (WIRKUNG).”

Wir leiten den Purpose aus sogenannten Gänsehautmomenten ab, das sind Momente in denen Du eine besondere Wirkung auf andere Menschen hattest. Ein weiterer Faktor sind Werte die Dir besonders wichtig sind - hier haben wir eine Übung entwickelt mit der Du Deine Top 5 Werte ermitteln kannst. Ein weiterer wichtiger Bestandteil ist die Freundesübung - hier sprichst Du mit Deine*r besten Freund*in um zu erfahren welche Wirkung Du auf Menschen die Dir Nahestehen hast. 

 

Wie kann ich ohne Angst vor dem Neuen meinen (Purpose)weg gehen?

 

Die Klarheit, die viele Menschen durch Ihren Purpose erfahren kann zu der Erkenntnis und dem Bedürfnis führen etwas verändern zu wollen. Das in Frage stellen bisheriger Entscheidungen und die Neuorientierung kann Angst auslösen - schliesslich betreten wir ungewohnte Pfade. Hier hilft das Prinzip der kleinen Schritte. Um Purpose-orientierter zu leben ist es nicht erforderlich gleich seinen Job zu kündigen - der erste Schritt besteht im bewusst werden was wirklich wichtig ist. Kleine Schritte in die richtige Richtung führen auch zum Ziel, das kann bedeuten sich eine neue Routine anzueignen, ein neues Projekt zu beginnen, oder auch bestimmte Dinge nicht mehr zu machen. 

 

Purpose = Zweck, okay - als "Neuling" hier (deshalb oben auch "Pörpes-what?") stelle ich mir die Frage: und nun?

 

Genau, Klarheit über den eigenen Purpose zu haben ist erst der Anfang der Purpose Reise. Nun kommt es drauf an die eigenen Rollen, Verhaltensweisen und Entscheidungen zu reflektieren und noch stärker am Purpose auszurichten. Damit gerade die Praxis, also die Umsetzung in den Alltag nicht zu kurz kommt, widmen wir dem Thema 3 volle Tage unserer Purpose Exploration und erarbeiten im Abschlussworkshop konkrete Strategien.

 

Was sind die besten Bücher die ich zu dem Thema lesen kann?

 

Simon Sinek 2009 – Starte mit Warum und Finde dein Warum
Simon Sinek 2019 – The Infinite Game
Stephan Grabmeier 2019 – Future Business Kompass
Gomez, Lambertz, Meynhardt, 2019 – Verantwortungsvoll führen in einer komplexen Welt 

Neue Narrative #2, 2019 – Warum eigentlich Sinn 

brandeins thema, März 2020 – Ökologie, Diversity, Purpose? Ein guter Start. Und doch nur der Anfang. 

 

Um mein Purpose rauszufinden, suche ich in die Vergangenheit oder Zukunft?

 

Wir sind überzeugt, dass der Purpose bereits in uns schlummert und entdeckt oder freigelegt werden kann. Höchstwahrscheinlich hat sich Dein Purpose in der Vergangenheit schon gezeigt, vielleicht hast Du es nur noch nicht bewusst gemerkt. Wir suchen nach diesen Momenten wo Dein Purpose bereits tätig war und Dir Gefühle von Erfüllung und Wirksamkeit gegeben hat. Ja, wir schauen in die Vergangenheit, aber wir werfen auch einen Blick in die Zukunft - etwas bei der Wie-Prinzipien.

 

Passende Übersetzung für Purpose: Zweck, Sinn, Bestimmung…?

 

Genau, Zweck, Sinn, Bestimmung, Daseinsgrund, raison d’etre - das Wofür. Wofür brennst Du? Was ist Dir wirklich wichtig? Was treibt Dich an? Welche Wirkung hast Du?

 

Welches Gefühl muss/kann Purpose in mir wecken?

 

Ein gelebter Purpose ist etwas unglaublich kraftvolles. Er hilft zu fokussieren und bietet auch in schwierigen Situationen Orientierung - wie ein innerer Kompass auf hoher See. Ein Gefühl von Wirksamkeit und Erfüllung stellt sich vor allem ein, wenn wir so gut es geht im Einklang mit unserem Purpose leben und unser Handeln und unsere Entscheidungen daran ausrichten. 

 

 

Selbständigkeit gründen - so unentschieden mit dem Kern

 

Selbständigkeit - eine eigene Unternehmung kann eine gute Möglichkeit sein, den eigenen Purpose zu verwirklichen. Der Kern sollte zunächst einmal zu Dir selbst, zu deinem Purpose passen. Tut er das nicht kann die Unternehmung zwar finanziell erfolgreich sein, aber darüber Hinaus ist sie auf Lange Sicht wenig erfüllend. Beispiele von Menschen die aus Ihrem Purpose heraus Unternehmen gründen gibt es viele - manche scheitern auch. Eine Gründung mit Purpose ist sicher keine Erfolgsgarantie - eine Unternehmung die jedoch ohne Purpose agiert und nur auf kurzfristige Profite aus ist wird es auf Dauer schwer haben Kunden und Mitarbeiter anzuziehen und langfristig am Markt zu bestehen. 

 

Sollte mein beruflicher Purpose = mein privater sein?

 

Unsere kurze Antwort: ein Mensch - ein Purpose. Wir glauben dass es wenig Sinn macht unterschiedliche Purpose Statements fürs Berufs-, bzw. Privatleben zu formulieren. Wenn sich im beruflichen Kontext Beiträge und Wirkungen ergeben die sich stark vom denen im privaten Kontext unterscheiden, dann sind wir vermutlich noch nicht tief genug zum ‘Kern’ des Purpose vorgedrungen. Wir haben eine ganzheitliche Sicht auf die Purpose Entwicklung und unterscheiden nicht in privaten, bzw. beruflichen Sphären.